ZAHNÄRZTLICHE GEMEINSCHAFTSPRAXIS
BIRGIT BREGENZER
DOROTHEE-SCHULZ-HOFFMANN

LEISTUNGEN

Lachgas

 

Die Lachgas-Sedierung bietet eine schonende und patientenfreundliche Angst- und Schmerzkontrolle während der zahnärztlichen Behandlung und wird schon seit vielen Jahren - vor Allem in Skandinavien und den USA - von Zahnärzten eingesetzt.

Durch die entspannungsfördernde Wirkung eliminiert Lachgas sehr effektiv selbst einen ausgeprägten Würge- und Schluckreflex.

 

Besonders bei Kindern, Angstpatienten und bei sehr schmerzempfindlichen Patienten wird Lachgas sehr erfolgreich eingesetzt.

 

Schon durch den psychologischen Stressabbau ist eine stress- und schmerzfreie Behandlung möglich - dies verhilft zu einer Behandlung auch ohne Vollnarkose. Nach kurzer Zeit ist die Wirkung des Lachgases bereits verflogen und die Verkehrstüchtigkeit wird in der Regel nach 15-30 Minuten wieder erreicht, so dass der Weg nach Hause ohne Begleitung oder mit dem eigenen Auto angetreten werden kann.

 

Mit einer speziell für den zahnärztlichen Einsatz entwickelten Applikationsvorrichtung wird das Lachgas mit einer hohen Konzentration Sauerstoff vermischt. Dieses individuell eingestellte Gasgemisch wird dem Patienten über eine perfekt sitzende Nasenmaske zugeführt. Abgeatmetes Lachgas wird ebenfalls über die Nasenmaske abgesaugt. Diese Nasenmaske trägt der Patient über die komplette Behandlungsdauer. Er inhaliert über die Makse ein auf ihn individuell eingestelltes Gasgemsich (Lachgas 0-70%, Sauerstoff 30-100%) und befindet sich stets in einem wachen, aber entspannten und von der Behandlungssituation entrückten Zustand.

 

Die dentale Sedierung mit Lachgas ist sowohl für kürzere als auch längere zahnmedizinische Eingriffe gleichermaßen geeignet - bitte sprechen Sie uns bei Interesse und für weitere Informationen jederzeit an.

 

Selbstverständlich ist unser Team für diese spezielle Art der Sedierung ausgebildet

Wir sind für Sie gerne erreichbar
0 21 62 - 24 900 30